• Haftung von Sportplatzbetreibern

    Im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht übernehmen
    die Betreiber von Sportanlagen die Gesamtverantwortung
    für die Verkehrssicherheit einer Sportanlage. Wird im Falle
    eines Unfalls ein Verstoß gegen die Verkehrssicherungs-
    pflicht festgestellt, so kann der Verantwortliche unter
    Umständen persönlich in Haftung genommen werden.

    Was Sie beachten müssen und wie Sie die Verantwortung
    übertragen können, lesen Sie in unserem Beitrag.

    Hier klicken um den Bericht zu lesen!
  • Qualitätssicherung im Sportplatzbau

    "Die sorgfältige und vollständige Ausführung der Kontroll-
    prüfungen ist eine ausdrückliche Verpflichtung für den AG
    (Bauherrn) im Rahmen seiner Bauüberwachung. ... Werden durch
    unterlassene oder unvollständige Kontrollprüfungen vorhandene
    Mängel nicht vor bzw. zur Abnahme erkannt, trifft den AG bei
    nach der Abnahme sichtbar werdenden Mängeln die volle Beweislast."

    Lesen Sie hier warum Kontrolluntersuchungen unerlässlich sind
    und was Sie bei Natur- und Kunststoffrasenflächen beachten müssen.

    Hier klicken um den Bericht zu lesen!
  • Sportrasen Renovation in max. 11 Wochen

    Die Renovation eines Sportrasenplatzes kommt für die
    Verantwortlichen immer zur ungünstigsten Zeit. Da diese
    in nur von Frühjahr bis Herbst durchgeführtwerden kann,
    stehen diese Sportanlagen nicht für den Trainings-
    und Spielbetrieb zur Verfügung.

    Mit unserem neuen Renovationskonzept verkürzen Sie die Zeiten
    zur Durchführung und zum Abschluß einer Renovationmaßnahme
    erheblich. So erhalten Sie bei geeigneter Witterung und
    optimaler Fertigstellungspflege einen bespielbaren Saatrasen
    in nur 8 - 10 Wochen.

    Hier klicken um mehr zu erfahren!
  • Startseite

Wann ist der Rasenbelag zu hart für Gräser und Spieler?

Fußballspieler kennen die Situation: Bei Trockenheit erscheint die Rasenspielfläche zu hart und sobald größere Regenmengen gefallen sind, wird die Oberfläche weich und gelegentlich sogar unbespielbar. Hier wird deutlich, dass es eine Beziehung zwischen Bodenart und Feuchtezustand sowie zum Verdichtungsgrad geben muss.

Weiterlesen

Fachgerechte Sportplatzdüngung nach Bodenuntersuchung

Die Gräser des Sportrasens werden durch die Bespielung stark strapaziert und müssen zur Erhaltung einer ausreichenden Narbendichte regenerationsfreudig sein. Die Bildung neuer Blätter und Triebe erfordert Energie und Nährelemente zur Produktion von Biomasse. Unter normalen Wachstumsbedingungen ...

Weiterlesen

Der Mähroboter und die Pflege

Viele Vorteile bei richtigem Einsatz

Die Installation eines Mähroboters bietet definitiv Vorteile. Da der Mähroboter unabhängig der Tageszeit und meistens auch der Witterung mähen kann, ist der Platz zum einen länger nutzbar, wenn z.B. nachts gemäht wird, und zum andern kann gemäht werden, wenn es feucht ist, was mit einem Aufsitzmäher nicht immer möglich ist. Die Zeit ...

Weiterlesen

Wasserspeicherung für die Sportplatzberegnung

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Trockenperioden in den Sommermonaten sind neue Wege zu einer nachhaltigen Entwicklung im Umgang mit dem Element Wasser erforderlich. Mit Blick auf die Rasenberegnung könnten innovative Konzepte zur Wassereinsparung als Vorbild für den zukünftigen Umgang mit Niederschlagswasser ...

Weiterlesen

Einsatz organischer Dünger

Ein Erfahrungsbericht des INTERGREEN-Partnerbetriebes Schmitt

Ein im Süden Hessens gelegener Tennen-Sportplatz wurde vor Jahren von Fa. Schmitt, Frankfurt in einen Rasenplatz umgebaut. Hierbei wurde eine werkseitig gemischte Rasentragschicht verwendet. Im Rahmen der weiteren Sportplatzpflege standen jährliche Regenerationsmaßnahmen

Weiterlesen

Starten Sie mit uns in die neue Saison!

Wir sind ein seit über 40 Jahren bestehendes Unternehmen im Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau, mit der Spezialisierung auf Sportanlagen und suchen Verstärkung.
  • Landschaftsgärtner (m/w/d)

  • Vorarbeiter/Baustellenleiter (m/w/d)

  • Facharbeiter (m/w/d)

  • Maschinisten für Erdbaumaschinen (m/w/d)

  • Maschinisten für den Bereich Sportplatzbau und -pflege (m/w/d)

Sie haben Erfahrung, bzw. kommen aus branchenähnlichen Zweigen, wie z.B. Landwirtschaft und sind motiviert, mit uns abwechslungsreiche Projekte im Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau zu realisieren.

Wir bieten einen unbefristeten ganzjährigen Arbeitsplatz, betriebliche Altersversorgung, Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten sowie übertarifliche leistungsorientierte Vergütung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder suchen Sie eine neue Herausforderung? Dann bewerben Sie sich jetzt, gerne auch per Mail an info@sportplatzbau-hilgers.de

 

Besandung von Rasensportplätzen

Wertvolle Erhaltungsmaßnahme

Im Laufe der Jahre verändern sich die sportfunktionalen Eigenschaften eines Rasensportplatzes von den idealen Ausgangseigenschaften hin zu ungünstigen Eigenschaften. Um diese abzufangen und sie wieder in Richtung Ausgangszustand zu beeinflussen ist die regelmäßige Besandung der Rasenfläche eine wertvolle Pflegemaßnahme.

Weiterlesen

Torraumsanierung mit Wachstumsfolie

Tipp vom Fachmann

Der Torraum ist eine der Hauptbelastungszonen auf dem Spielfeld. Um diesen in der Spielpause wieder herzurichten, gibt es mehrere Möglichkeiten. Zumeist wird in dieser besonderen Spielzone Fertigrasen verlegt oder im Rahmen einer Regeneration eine Nachsaat durchgeführt. In den letzten Jahren hat sich für uns ein neuer Weg ...

Weiterlesen

Ökobilanz von Rasensportfeldern

Vergleichsstudie für Grün Stadt Zürich, Schweiz

Ziel des Projektes Ökobilanzierung von Rasensportfeldern ist es, eine vergleichende Ökobilanz für die Kunststoff- und Naturrasenspielfelder sowie Hybridrasen in der Stadt Zürich zu erstellen und die Möglichkeiten für ökologische Optimierungen aufzuzeigen.

Weiterlesen

Saatgutproduktion für Rasengräser

Anbau, Ernte, Qualitätskriterien

Neue Gräsersorten für die Rasenanwendung werden im Zuchtbetrieb mittels unterschiedlicher Verfahren sowie Tests und Laboranalysen in Gewächshäusern entwickelt. Anschließend werden selektierte Einzelpflanzen und später auch das daraus gewonnene Züchter-Saatgut und Basis-Saatgut in Versuchsfeldern zur Prüfung angebaut.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...