• Sportrasen Renovation in max. 11 Wochen

    Die Renovation eines Sportrasenplatzes kommt für die
    Verantwortlichen immer zur ungünstigsten Zeit. Da diese
    in nur von Frühjahr bis Herbst durchgeführtwerden kann,
    stehen diese Sportanlagen nicht für den Trainings-
    und Spielbetrieb zur Verfügung.

    Mit unserem neuen Renovationskonzept verkürzen Sie die Zeiten
    zur Durchführung und zum Abschluß einer Renovationmaßnahme
    erheblich. So erhalten Sie bei geeigneter Witterung und
    optimaler Fertigstellungspflege einen bespielbaren Saatrasen
    in nur 8 - 10 Wochen.

    Hier klicken um mehr zu erfahren!
  • Qualitätssicherung im Sportplatzbau

    "Die sorgfältige und vollständige Ausführung der Kontroll-
    prüfungen ist eine ausdrückliche Verpflichtung für den AG
    (Bauherrn) im Rahmen seiner Bauüberwachung. ... Werden durch
    unterlassene oder unvollständige Kontrollprüfungen vorhandene
    Mängel nicht vor bzw. zur Abnahme erkannt, trifft den AG bei
    nach der Abnahme sichtbar werdenden Mängeln die volle Beweislast."

    Lesen Sie hier warum Kontrolluntersuchungen unerlässlich sind
    und was Sie bei Natur- und Kunststoffrasenflächen beachten müssen.

    Hier klicken um den Bericht zu lesen!
  • Haftung von Sportplatzbetreibern

    Im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht übernehmen
    die Betreiber von Sportanlagen die Gesamtverantwortung
    für die Verkehrssicherheit einer Sportanlage. Wird im Falle
    eines Unfalls ein Verstoß gegen die Verkehrssicherungs-
    pflicht festgestellt, so kann der Verantwortliche unter
    Umständen persönlich in Haftung genommen werden.

    Was Sie beachten müssen und wie Sie die Verantwortung
    übertragen können, lesen Sie in unserem Beitrag.

    Hier klicken um den Bericht zu lesen!
  • Startseite

Wasserspeicherung für die Sportplatzberegnung

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Trockenperioden in den Sommermonaten sind neue Wege zu einer nachhaltigen Entwicklung im Umgang mit dem Element Wasser erforderlich. Mit Blick auf die Rasenberegnung könnten innovative Konzepte zur Wassereinsparung als Vorbild für den zukünftigen Umgang mit Niederschlagswasser ...

Weiterlesen

Einbau von Maulwurfsperren in Rasenflächen

Auf Rasenflächen sind Maulwurfshügel ein Ärgernis, primär stellen die Ablagerungen von Maulwurfshügeln ein ästhetisches Problem dar. Darüber hinaus haben die Erdhügel negative Auswirkungen beim Einsatz des Rasenmähers und anderen Pflegearbeiten. Bei einer sportlichen Nutzung der Rasenfläche verursachen ...

Weiterlesen

Bewässerung zählt zur Grundpflege bei Rasensportplätzen

Bei der Rasenpflege dient der Boden bzw. die Rasentragschicht als Wasserspeicher für eine gleichmäßige Nachlieferung an die Wurzeln. Je nach Substrataufbau und Schichtstärke lässt sich auf der Grundlage des Porenvolumens eine bestimmte Menge für den Anteil des pflanzenverfügbaren Wassers abschätzen. Im Idealfall speichert eine RTS etwa ...

Weiterlesen

Spielpausen durch Corona-Pandemie

Das fehlende Bespielen tut der Rasenfläche scheinbar gut. Keine abgespielten Bereiche, keine Löcher in der Grasnarbe. Sogar die Torräume haben sich vielerorts erholt. Doch auch unsere Rasenspielfelder leiden unter der Corona-Pandemie; denn es täuscht darüber hinweg, dass die Grasnarbe und die verschiedenen Rasengräser die Belastung brauchen.

Weiterlesen

Biologische Bekämpfung von Engerlingen im Rasen

Als Engerlinge werden die Larven der Blatthornkäfer bezeichnet. Zu den bekanntesten bei uns vorkommenden Schädlingen dieser Familie gehören der Maikäfer, der Junikäfer, der Gartenlaubkäfer und der Purzelkäfer. Die Engerlinge leben unmittelbar unter der Rasenarbe und fressen an den Gräserwurzeln, sodass die geschädigten Pflanzen ...

Weiterlesen

Kunststoffrasensysteme in der Kreislaufwirtschaft

Durch die ansteigende Beliebtheit von Kunststoffrasen gehört Deutschland EU-weit mittlerweile zu den Ländern mit den meisten Sportfreianlagen dieses Sportbodens. Kunststoffrasensysteme sind bundesweit gefördert und verbaut worden. Bei der Planung der Flächen ist jedoch selten das Ende des Lebenszyklus berücksichtigt worden.

Weiterlesen

Fertigrasen

Rollrasen gewinnt immer mehr an Bedeutung um eine rasche Begrünung sicherzustellen. Seine Verlegung war früher aufwendig und aufgrund der Kosten meist nur für spezielle Bereiche vorgesehen. Durch moderne Produktions- und Verlegeverfahren hat sich Fertigrasen zu einer vielseitig einsetzbaren Alternative zur Raseneinsaat entwickelt.

Weiterlesen

Prüfverfahren zur Bauvorbereitung

Leider werden nur allzu häufig die meisten Kontrolluntersuchungen aus wirtschaftlichen Gründen nicht durchgeführt oder schlichtweg vergessen. Dabei sind diese gerade wichtig für den Auftraggeber, denn nur durch geeignete Untersuchungen kann festgestellt werden, ob Leistungen und Produkte, den vorgegebenen Anforderungen entsprechen.

Weiterlesen

Minilexikon Rasen - Deine Unterstützung vor Ort

Du kennst die Anforderungen: grün, eben, dicht, gesund und strapazierfähig soll dein Sportrasenplatz sein. Das INTERGREEN-Minilexikon unterstützt dich dabei, die am häufigsten auftretenden Krankheiten, Schädlinge, Unkräuter sowie Ungräser zu identifizieren. Neben einer Abbildung findest du auch eine umfangreichere Beschreibung des Schadbildes.

Weiterlesen

ZTV Hybridrasen aktualisiert

Der älteste und bewährteste Belag für Sportflächen ist Rasen, dieser ist jedoch nur begrenzt belastbar. Mit Hilfe von Kunststofffasern kann der Sportrasen einer höheren Nutzung ausgesetzt werden. Für den Bau, die Pflege und die Instandhaltung von Hybridrasenflächen im Freien hat die INTERGREEN AG die ZTV Hybridrasen überarbeitet und neu aufgelegt.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...

  • 1
  • 2
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.