• Sportrasen Renovation in max. 11 Wochen

    Die Renovation eines Sportrasenplatzes kommt für die
    Verantwortlichen immer zur ungünstigsten Zeit. Da diese
    in nur von Frühjahr bis Herbst durchgeführtwerden kann,
    stehen diese Sportanlagen nicht für den Trainings-
    und Spielbetrieb zur Verfügung.

    Mit unserem neuen Renovationskonzept verkürzen Sie die Zeiten
    zur Durchführung und zum Abschluß einer Renovationmaßnahme
    erheblich. So erhalten Sie bei geeigneter Witterung und
    optimaler Fertigstellungspflege einen bespielbaren Saatrasen
    in nur 8 - 10 Wochen.

    Hier klicken um mehr zu erfahren!
  • Qualitätssicherung im Sportplatzbau

    "Die sorgfältige und vollständige Ausführung der Kontroll-
    prüfungen ist eine ausdrückliche Verpflichtung für den AG
    (Bauherrn) im Rahmen seiner Bauüberwachung. ... Werden durch
    unterlassene oder unvollständige Kontrollprüfungen vorhandene
    Mängel nicht vor bzw. zur Abnahme erkannt, trifft den AG bei
    nach der Abnahme sichtbar werdenden Mängeln die volle Beweislast."

    Lesen Sie hier warum Kontrolluntersuchungen unerlässlich sind
    und was Sie bei Natur- und Kunststoffrasenflächen beachten müssen.

    Hier klicken um den Bericht zu lesen!
  • Haftung von Sportplatzbetreibern

    Im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht übernehmen
    die Betreiber von Sportanlagen die Gesamtverantwortung
    für die Verkehrssicherheit einer Sportanlage. Wird im Falle
    eines Unfalls ein Verstoß gegen die Verkehrssicherungs-
    pflicht festgestellt, so kann der Verantwortliche unter
    Umständen persönlich in Haftung genommen werden.

    Was Sie beachten müssen und wie Sie die Verantwortung
    übertragen können, lesen Sie in unserem Beitrag.

    Hier klicken um den Bericht zu lesen!
  • Startseite

So gehen Sie die Sanierung von Torräumen richtig an

Stresszonen – so nennen wir Bereiche auf Sportanlagen, in welchen die Belastung besonders intensiv ist. Die Torräume gehören definitiv dazu. Fast alle Platzwarte kennen es: ausgespielte Torräume, vertieft und kein Grashalm mehr zu sehen. Der übliche Weg ist: auffüllen, glatt ziehen und einsäen. Doch noch bevor das Gras halbwegs fest verwurzelt ...

Weiterlesen

Nachsaaterfolg bei Strapazierrasen

Die Qualitätsanforderungen an Rasensportplätze nehmen ständig zu. Im Bereich der Bundesliga werden mittlerweile höchste Anstrengungen unternommen, um während der gesamten Spielzeit eine vitale Rasenarbe zu präsentieren. Bodenheizung, Tragschicht-Armierung, Belichtungselemente und die regelmäßige Nachsaat mit Spitzensorten zählen ...

Weiterlesen

Aus der Forschung: Unkraut im Rasen

Gerade beim Sportrasen ist es wichtig, ausreichende Strapazierfähigkeit und ein entsprechendes Regenerationswachstum bei den Gräsern zu garantieren. Für eine dichte Rasennarbe sind ausreichende Nährstoffe erforderlich. Erst wenn der Rasen lückig wird, können unerwünschte Pflanzen, wie beispielsweise Löwenzahn, Wegerich, Gänseblümchen ...

Weiterlesen

Rasenkrankheiten, Schädlinge & Maulwurf - was tun?

Jeder Sportplatzbetreiber kommt früher oder später einmal mit ihnen in Kontakt: Rasenschädlinge und -krankheiten. Während diese in Grünanlagen und nutzungsarmen Rasenflächen kaum auftreten, sind sie jedoch auf Sportflächen häufig zu finden. Bei Sportplätzen wird das Bodenklima durch die intensive Nutzung gestört, die Vitalität der Pflanzen leidet ...

Weiterlesen

Mikroplastik im Fokus

Gummigranulat-Infill im Kunststoffrasen sorgt für Diskussionen
Lange Zeit standen die Vorteile von Kunstrasen im Blickpunkt. Jetzt steht er aus einem anderen Grund im Fokus. In der Diskussion geht es um einen Aspekt, der kaum jemandem bewusst war: Der Kunstrasen steht im Verdacht, Umweltsünder zu sein. Das Problem: Mikroplastik, feinste Plastikteile, die bei der Nutzung in die Umwelt gelangen. 

Weiterlesen

Wassermanagement

Nach dem extremen Sommer 2018, mit zahlreichen Rasenschäden durch Hitze und Trockenheit, steht erneut die Wasserversorgung von Rasenflächen im Blickfeld der Pflege von Sport- und Grünflächen. Da die Rasengräser zu fast 90 % aus Wasser bestehen, wird die Notwendigkeit zur Beregnung in den Sommermonaten offensichtlich.

Weiterlesen

Die Plifix Einmesshilfe

Gewöhnliche Spielfeldbegrenzungen auf Rasenplätzen - sei es für Fußball, Rugby, Feldhockey oder Lacrosse, müssen stetig mit einem Kreide- bzw. Markierwagen nachgezogen werden. Die Nachlinierung ist zeitaufwändig und manchmal sieht das Ergebnis nicht so exakt aus, wie gewünscht.

Weiterlesen

INTERGREEN Systembauweise C

Die in den letzten Reports untersuchten INTERGREEN-Systembauweisen A und B haben ebenso wie die INTERGREEN Systembauweise C als Grundprinzip den Ansatz die vorherrschenden örtlichen Bodenverhältnisse sowie die gegebenen Ressourcen unter möglichst geringem Einsatz von anzulieferndem Material höchst effektiv auszunutzen.

Weiterlesen

Demopark 2019: Im Rückblick

Zum fünften Mal präsentierte sich die INTERGREEN AG auf Europas größten Freilandausstellung der grünen Branchen; der demopark 2019 in Eisenach. „Wer zu uns kommt, erwartet zu Recht mehr als das, was er bereits kennt“, betonte Messedirektor und Veranstalter Dr. Bernd Scherer. Schließlich sei die Messe ein Magnet für Profis mit höchsten Ansprüchen.

Weiterlesen

Traumspiel: FC Bayern vs. FC Vilshofen

Sie fragen sich sicherlich, was hat Hilgers mit dem Traumspiel des FC Bayern beim FC Vilshofen zu tun? Die Antwort ist ganz einfach: Wir waren mit dem Neubau des Rasenplatzes beauftragt, auf dem die Profis des FC Bayern gegen die Fanauswahl des FC Vilshofen gegeneinander antraten.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...

  • 1
  • 2
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.