Achtung: Jetzt handeln! Schneeschimmel

schneeschimmel vermeiden 01 detailansichtInsgesamt gibt es unterschiedliche Auslöser für Rasenkrankheiten auf einem Sportplatz. Der sogenannte Schneeschimmel (Microdochium nivale) entsteht meist ab September und kann unter anderem durch lange Winter begünstigt werden.

Die Pilzerkrankung der Rasenpflanze zeigt sich im Frühjahr in Form von runden Flecken, die bis auf 30 cm anwachsen können. Grundsätzlich ist der Befall bei Temperaturen zwischen 0-10° Celsius, bei Feuchtigkeit und schlechter Luftzirkulation (meist unter einer Schneedecke oder auch Laub und Schnittgut), bei zu hohen Stickstoffgaben im Herbst sowie bei Kalimangel und hohen pH-Werten am wahrscheinlichsten.

Eine Vorbeugung kann erfolgen indem Schnittgut und Laub vor dem Wintereinbruch entfernt werden. Außerdem sollte eine Verdichtung der Schneedecke verhindert werden, da dieser Schnee sonst länger liegen bleibt und darunter die idealen Bedingungen für den Pilzbefall herrschen. Daneben sollte auf eine ausreichende Durchlüftung der Rasentragschicht durch Besandung, auf Aerifizier- und Vertikutiermaßnahmen sowie auf eine gute Nährstoffversorgung geachtet werden. Hierzu gehört die Kaliumgabe im Herbst.

Ihr INTERGREEN-Partner berät Sie gerne.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung